07
De
Durch die Nacht
07.12.2017 08:00

Draußen dämmert’s schon ganz sacht,

die Gräue kriecht herein

und ehe du es noch gedacht

hüllt Dunkelheit dich ein.

 

Tiefe Schwärze dich umringt,

das Herz will dir erschauern;

kein Lebenszeichen zu dir dringt,

nur böse Schatten lauern.   

 

Doch sieh, ein Stern aus fernen Welten

funkelt zu dir hin,

um aus der Weite zu vermelden:

alles hat seinen Sinn!

 

Einmal geht jede Nacht zu Ende

und es wird wieder Licht;

ob man dich tot ob lebend fände,

das ist die Frage nicht.

 

Verloren ist, wer ziellos irrt

wo dunkle Wege gehn;

wer nur den Glauben nicht verliert,

wird auch die Nacht durchstehn.

 

(Liane Liunken 6.12.2017)

Sag mir...
Elternliebe

Kommentare


Datenschutzerklärung