26
De
Weihnachten mal kritisch gesehen....
26.12.2019 13:51

X-Mas

 

 

Zimtstern und Spekulatius

sind ein absolutes Muß,

auch Glockenklang und Glitzerflocken

uns zu Markt und Glühwein locken.

Denn bald ist X-Mas ja ihr Leut,

das große Fest der Christenheit.

 

Zwischen Lichtermeer und Fritten

kommt ein Mann mit Bart im Schlitten,

roter Mantel - Ho-Ho-Ho! -

doch wo ist der Sinn nur, wo?

Verstehen mag das, wer es will,

ich dacht, die Heilge Nacht wär still!

 

Sterbende Tannen auf den Straßen,

Bratwurstbuden, Menschenmassen.

Klimbim, Kommerz und Tralala

verdecken was einst wichtig war.

Wo einst der Name des Herrn Christ,

verräterisch ein X jetzt ist.

 

Selbst Nikohas und Osterlaus,

die kennen sich da nicht mehr aus.

 

(Liane Lunken)

Im Nebelwald

Kommentare


Datenschutzerklärung